Dienstag, 30. April 2013

Einige Gedanken zum Copyright

Im Unterricht verwendet man immer wieder Materialen, deren Urheber/in man nicht ist. Die Frage des Copyrights ist dabei nicht selten eine knifflige. Einiges wird zu diesem Thema im COER13 - dem MOOC zu OER - behandelt. Einige Gedanken dazu liefert uns auch AJ George in seinen zwei Artikeln eLearning: Is Using Copyrighted Materials Okay? und eLearning: More on Copyright. Ebenfalls interessant ist der Letter to a plagiariser…

Eine wie ich finde gute Initiative: Bewusstseinsbildung zum Thema Urheberrecht und Plagiat schon bei Schülerinnen und Schülern findet sich bei Sicherheit macht Schule. Besonders die Themendossiers (unter "Kampagne") und die Unterrichtsideen können sich sehen lassen.


Pour les collègues français une présentation intéressante: le « Panorama des licenceslibres ». 

 Visit the OER Knowledge Cloud to get an insight into research about OER.

Hilfestellung für Lehrer/innen und Eltern & Angebot der Österreichischen Nationalbibliothek

Die Broschüre Medien gemeinsam entdecken liefert nach eigenen Angaben altersgerechte Tipps zum richtigen Umgang mit (neuen) Medien. Man kann die Broschüre hier downloaden. Auf der Seite finden sich auch zahleiche weitere nützliche Tipps aus dem Bereich der Medienerziehung, die immer wichtiger wird. Dabei wird speziell auch darauf abgezielt, Medien gemeinsam zu konsumieren und eben zu entdecken. Ein weiteres hilfreiches Werk aus dem Jahr 2008 zum Thema Computer und Internet in der Primarschule steht nun ebenfalls als kostenfreie Publikation zum Download bereit. Auch die Seite Schau Hin! liefert wertvolle Tipps und Hilfestellungen im Umgang mit neuen Medien an.

Gleichzeitig hat die österreichische Nationalbibliothek die ersten 100.000 digitalisierten Bücher online gestellt und leistet somit einen wichtigen Beitrag zur Zugänglichkeit ihres Bestandes. Die Nationalbibliothek ist gerade dabei, ihren wertvollen Bestand aus  dem 16. bis in die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts zu digitalisieren und somit einer größeren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die Bücher können kostenlos gelesen und auch heruntergeladen werden, eine Volltextsuche ist auch erstmals möglich. Ausführliche Informationen sind auf der Seite der Nationalbibliothek zu finden.

Freitag, 26. April 2013

Videos für den Unterricht - nicht OER, aber gratis

Immer wieder möchte man in Unterricht und Lehre auch Videos zeigen, ist sicher aber nicht sicher, wo man diese Videos finden kann. Hier eine Übersicht über die 25 Best Sites for Free Educational Videos. Auch eine Liste der 100 Best You Tube Videos for Teachers lässt sich nennen, wobei ich nicht verifiziert habe, welche Videos urheberrechtlich geschützt sind. Auch erwähnenswert sind die TED-ed Lessons Worth Sharing, die weitergegeben werden dürfen, solange sie über YouTube eingebettet werden (siehe FAQ).

Präsentationen aufregend gestalten

PowerPoint Präsentationen sind nicht Jedermanns Sache... Oftmals geht beim Erstellen von Präsentationen so einiges schief - zu viel Text, "falsche" Bilder, falsches Format... Was auch immer passieren kann, hier kann man sich Ideen für gelungene Präsentationen holen. Und was für PowerPoint gilt, gilt auch für Google Präsentationen und für Prezis oder andere Präsentationsformen. Vielleicht liefern diese drei Präsentationen ja nicht nur Ideen für das Gestalten eigener Präsentationen, sondern machen auch wieder Lust, neue Präsentationen zu gestalten. :-)

Donnerstag, 25. April 2013

MOOC zu Open Educational Resources: #COER13

Anfang April 2013 hat ein MOOC zum Thema Open Educational Resources, kurz #COER13, gestartet. In diesem Kurs werden folgende Themen behandelt:
Es geht dabei also darum, sich auf verschiedenen Ebenen mit dem Thema OER zu beschäftigen. Ob man nur einfach nach guten Quellen sucht oder sich auch selbst mit dem Erstellen von OER beschäftigen möchte. Hier ist für alle was dabei.

Und für alle, die nicht teil des Kurses sind: Man kann sich auch einfach die Videos anschauen, die viel zum Thema Urheberrecht, Copyright und Einsatz von OER in Unterricht und Lehre verraten. Vor allem auch die unterschiedlichen Creative Commons Lizenzen werden anschaulich erklärt. Ein Besuch der Seite lohnt sich jedenfalls.

Ein kleiner Tipp gleich an dieser Stelle: Wer bei der Verwendung von Bildern, Medien und Musik auf Nummer sicher gehen will, verwendet zur Suche nicht Google sondern die Creative Commons Suchmaschine.

Technologie im Unterricht benutzen oder sie wirklich integrieren?

Es macht einen Unterschied, wie Technologien im Unterricht angewandt werden. Oftmals sind sie Stand-Alone-Lösungen ohne didaktische Einbettung, oftmals werden sie "nur" zur Veranschaulichung herangezogen. Der Artikel 12 Ways To Integrate (Not Just Use) Technology In Education zeigt sehr schön, woran die Integration der Bildungstechnologie festzumachen ist und folglich auch, wie neue Medien eingesetzt werden sollen, um auch einen Mehrwert zu erzielen. Dass es sich hier um eine Unterscheidung nach Web 1.0 und Web 2.0 handelt, lässt sich an einigen der Kategorien deutlich erkennen. Es geht darum, nicht nur instruktiv zu arbeiten, sondern die Lernenden in einem konstruktivistischen oder sogar konnektivistischen Sinn am Lernprozess teilhaben zu lassen.

Mittwoch, 24. April 2013

Mündliche Kommentare zu Google Docs

Google Docs bietet die - für Lehrende - wunderbare Möglichkeit, zu Dokumenten im Google Drive auch gesprochene Kommentare geben. Ein kurzes Video von Jennifer Roberts zeigt, wie das funktioniert:


Google Docs erlauben auch noch zahlreiche andere, weitere Applikationen - am besten, man schaut unter "Erstellen" und dann "Weitere Apps verbinden" einfach nach, was einem so alles geboten wird.

Les outils du web 2.0

Eine interessante Übersicht über Web 2.0 Tools, die frei verfügbar sind, liefert der französische Artikel Les outils du web 2.0 von Pierre Nobis. Er verweis auf eine Seite, die ein "vaste répertoire" an Anwendungen liefert, die sich in verschiedenen Bereichen einsetzen lassen. 12 Seiten werden in 136 Kategorien eingeteilt und in diesen 136 Kategorien werden 230 Anwendungen vorgestellt. Ein Blick auf diese Seite lohnt sich auf jeden Fall.

Freitag, 19. April 2013

Handys und das Internet im Schulunterricht einsetzen?

Wertvolle Tipps und Tricks zur sicheren Verwendung von Handys und Internet im Unterricht liefern saferinternet und handywissen.at, die sogar Arbeitsmaterialien zur Verfügung stellen. So zeigen sie, welche Sicherheitseinstellungen beim Smartphone vorgenommen werden können und sollen und wie das Smartvoll sinnvoll in den Unterricht integriert werden kann.

Mittwoch, 17. April 2013

Podcasts und mehr im Mathematikunterricht

Eine interessante Frage beantwortet Mike Rugnetta nicht ohne Unterhaltungswert in Does Math exist? Ebenfalls eine interessante Lektüre liefert 60: Behind Every Second, Millenniums of History.

Dienstag, 16. April 2013

Radio im Internet hören

Eine Sammlung von Radios, die online im Internet gehört werden kann, liefert die Seite www.radio.at. Hier können Sender gesucht werden, je nach Sprache oder Genre beispielsweise, aber auch nach Land oder Stadt bzw. sogar nach Themen.

Montag, 15. April 2013

Siri trick turns iBooks into audiobooks

Mit Siri ist es möglich, aus iBooks Audiobooks zu machen. Lesen Sie dazu den Artikel von Steven Sande. Gerade für den auditiven Lerntyp ist diese Möglichkeit sicher ein großer Gewinn.

Herausforderungen Web 2.0

Die deutsche Hochschulrektorenkonferenz (HRK) hat Ende 2010 Handreichungen zum Web 2.0 herausgegeben. Darin werden nicht nur Web 2.0-Anwendungen besprochen, sondern auch ihr Einsatz in der Hochschullehre thematisiert und analysiert.

Sonntag, 14. April 2013

Werkzeuge für den Unterricht (EduGroup)

Einen wirklich sehr spannenden Werkzeugkoffer steltl die EducationGroup unter dem Titel Werkzeuge für den Unterricht zur Verfügung. Hier finden sich einzelne Anwendungen, die das Leben des Lehrers/ der Lehrerin einfacher machen, wie zum Beispiel einen Arbeitsblattgenerator oder auch einen Flashcard-Maker. Außerdem findet sich in der linken Navigationsleiste eine interessante Übersicht über Beispiele aus der Praxis, wie beispielsweise ein Moodle-Kurspool.

Freitag, 5. April 2013

Social Media Revolution

Eine Timeline von Videos, die deutlich zeigen, wie notwendig der Einsatz von Medien - illustriert am Beispiel der Social Media - in der Lehre ist. Medien sind fixer Bestandteil unserer Alltagswelt und somit auch unseres Lernprozesses.

2010

 

2011



2012



2013